Durch Aktivierung und Training aller Hirnfunktionsbereiche werden die Leistungen und das Zusammenspiel der verschiedenen Hirnbereiche verbessert.

Gezielte Übungen vermitteln, erleichtern und beschleunigen diesen Prozess. Selbst ein Patient mit schweren Funktionsbeeinträchtigungen kann durch ein geeignetes Training erstaunliche Leistungssteigerungen erreichen.

Therapiemethoden

Schmetterlingswanne Schmetterlingswanne

✔  Ergotherapie (Selbsthilfetraining, funktionelle

    Therapie, Haushaltstraining)
✔  Medizinisch-neurologische Behandlung
✔  Logopädie (Aphasie- und Dysarthriebehandlung)
✔  Hunde- und Pferdetherapie
✔  Singgruppe, Sitztanzgruppe
✔  Physikalische Therapie (Bäder, Massagen,

    Lymphdrainage, Ultraschall, Magnetfeld-,

    Elektro- und Lasertherapie)
✔  Krankengymnastik Einzelbehandlung nach Bobath

    PNF, FBL, manuelle Therapie, spezielle

    Behandlung der Kau- und Schluckmotorik, Schmetterlingswanne, Atem- und  

    Entspannungstherapie.



Logopädie

Logopädie Logopädie in der Anwendung

Was ist Logopädie? Logopädie befasst sich mit der Therapie von Sprach- und Schluckstörungen bei Menschen. Gerade bei Patienten im Wachkoma ist die logopädische Diagnostik und Therapie von großer Bedeutung. Viele Ärzte verordnen jedoch gerade bei Wachkomapatienten keine Logopädie mehr, weil diese Therapiemethode oft nur bei Sprachstörungen Anwendung findet und sie der Meinung sind, dass keine Kommunikation mehr stattfindet.

 

Unsere Erfolge jedoch zeigen hier ganz andere Ergebnisse. Logopädie ist bei Wachkoma-Patienten unverzichtbar und sollte die Gesamttherapie unbedingt begleiten.

 

Physikalische Therapie

Massagepraxis Unsere Massagepraxis

Zu den in unserem Hause angewandten physikalischen Therapiemethoden gehören Wärmetherapie, UV-Licht-,Wasseranwendungen und mechanische Behandlung wie die Massage.

 

Diese begleitende Therapiemethode soll Schmerzen und Funktionseinschränkungen infolge degenerativer Prozesse lindern und beheben.

Krankengymnastik

Mobilität, Gymnastik Mobilität durch Gymnastik

Die physiotherapeutische Betreuung unserer Patienten hat eine große Bedeutung in der Rehabilitation. Die Patienten werden zu aktiver Bewegung stimuliert, ohne sie hierbei zu überfordern.

Lasertherapie

Bei diesem Heilverfahren wird das speziell gebündelte Laserlicht genutzt, mit dem für kurze Zeit bestimmte Körperstellen direkt behandelt werden. Hierbei kann es sich sowohl um erkrankte Stellen als auch um sog. Reflexzonen handeln, von denen aus dann andere Bereiche des Körpers oder bestimmte Organe stimuliert werden sollen. Dem Laserlicht wird eine krampflösende Wirkung zugesprochen und manche Therapeuten gehen auch von antibakteriellen Wirkungen aus. So wird die Lasertherapie heutzutage auch großteils bei Hautproblemen, Allergien und Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt.